Presseartikel

28.01.2017

Münchner AZ

OLEANNA von David Mamet mit Mascha Mueller und Heiko Dietz

17.01.2017

Münchner Feuilleton

OLEANNA von David Mamet mit Mascha Mueller und Heiko Dietz

 

"Daniela Griesers unaufgeregte Inszenierung stützt sich auf die überzeugenden Schauspieler."

09.11.2016

Guten Morgen Landshut

 

"Die Regisseurin Mascha Müller hat es geschafft, aus dem Anliegen des Klinikums beeindruckende Bilder zu malen, die ab nächster Woche im Landshuter Kinopolis in den großen Blockbuster-Kinos laufen."

Zum Artikel: KLICKE HIER

13.10.2017

Cottbus Aktuell

 

11.02.2016

WOCHENBLATT

 

"S´boarische Blattl"

17.11.2015

WOCHENBLATT

 

Zeitungsartikel über den Gewinn des Klinik Award 2015 in der Kategorie "Bester Werbespot im deutschsprachigen Raum".

(Regie, Drehbuch, Schnitt & Musik, Werbespot: Mascha Müller) 

 

Zum Onlinearikel: KLICKE HIER

 

12.04.2015

Münchner Merkur zur aktuellen Ausstellung:

LINK zum ARTIKEL: http://www.merkur.de/lokales/freising/freising/mascha-malt-jetzt-auch-4703005.html

Film mit Interviews zum 20. Kurzgeschichtenwettbewerb

19.11.2015

Ein weiterer Artikel zum Gewinn des Award 2015 / Bester Werbefilm

KLICKE HIER!

Offizielles Presseinterview:

03.11.2015

TZ 

Interview mit Mascha Müller über die Internetserie "Nach dem Nickerchen" mit Ottfried Fischer, in der sie Regie führt.

 

Hier auch der Link zum Onlineartikel der TZ: KLICK HIER

10.09.2015

Tageszeitung / Vincenza

Artikel über die Bilderausstellung "DER WENDEPUNKT" in Italien.

29.09.2015

FREISINGER TAGBLATT

 

Artikel über die Bilderausstellung "DER WENDEPUNKT" in Italien.

17.03.2015

In der neuen Frühlingsausgabe des Lifestyle Magazines "KIR München" gab Mascha Müller mit Ottfried Fischer zusammen ein Interview über kommende und aktuelle Projekte. Vielen Dank an Daniela Schwan für ein wunderbares Interview, auch an das Kirr Royall für seine tolle Bewirtung und Mila Pairan für wunderschöne Fotos! (PFD nur via Computer sichtbar.)

MERKUR

 

Interview mit Multitalent Mascha Müller 

 

 

TV DIGITAL Interview

 

Mascha Müller: "Ich bin eine romantische Realistin"